Ihr Mental Coach in Köln
Ihr Mental Coach in Köln

Referenzen

Sehr geehrte Frau Winkelbach,

liebe Ingrid,

ganz herzlichen Dank für Deine Zeit, mit mir ein Coaching durch zu führen. Durch viele Änderungen im privaten Bereich (Jobwechsel, Scheidung von meiner Frau etc.) war ich nicht mehr in der Lage, mich selber zu positionieren. Und das ist mir mit Deiner Hilfe gelungen. Du hast mich angeleitet, meine Themen erst einmal zu finden und sie anzugehen. Vielen Dank für diese wertvolle Hilfe!

 (Tom G., 49 J. Köln)
 

 

 

 

Liebe Frau Winkelbach,

als völlig überlastete Mutter kam ich zu Ihnen. Natürlich konnten Sie an der Problematik an sich nichts ändern, aber Sie haben mir gezeigt, wo meine Stärken wirklich liegen und wo ich Energie verschwende, weil es nichts bringt. Das zu erkennen, das man nicht alles immer zu 100% machen muß, sondern anderes dafür mit Herzblut und nicht so "nebenher", das hat mir wunderbar geholfen, meinen Alltag zu strukturieren. Das macht natürlich zufriedener und meine kleine Tochter bedankt sich stellvertretend für mich mit!

(Martina S., 37 Jahre, Köln)
 

 

 

 

Sehr geehrte Frau Winkelbach,

was für eine tolle Neuigkeit, das Sie sich als Coach niedergelassen haben! Vor vielen Jahren in den USA hatten wir bei meiner deutschen Firma einige Probleme in der Führungsebene und Sie haben uns vorzüglich geholfen. Die Mitarbeiter wurden zufriedener, es entstand ein respektvolles Arbeiten, was schlußendlich zu einem erhöhten Erfolg meines Unternehmens beigetragen hat, natürlich auch durch Verhaltensveränderungen meiner eigenen Person. Das war sicherlich der schwerste Schritt, aber hat sich gelohnt. Und nun freue ich mich zu sehen, das Sie das, was Sie so toll beherrschen, auch in Deutschland machen. Ein Glück für die Menschen, die den Weg zu Ihnen finden - ich wünsche Ihnen einen erfolgreiche Zeit und alles Gute!

 

 

Frau Winkelbach,

es war unwahrscheinlich, das ich als rational denkender und meist rücksichtloser Manager einmal bei einem Coach sitze. Und eigentlich mußte ich das auf Drängen meiner Mitarbeiter tun, weil die Zusammenarbeit mit keinem meiner Angestellten mehr geklappt hat. Mir wurde weisgemacht, das es an mir liegt. Und ich wollte ursprünglich das Coaching als "Alibi" nehmen und zu zeigen "ich mach es aber seht Ihr - es bringt nichts, und nun wieder an die Arbeit!" Aber ich hab gegoogelt, das erste angeklickt und dann einen Termin vereinbart. Direkt beim Kennenlernen war klar, das ich da wohl doch ein wenig Unterstützung brauchte. Es war tatsächlich nur ein bischen, denn nach 4 Coaching-Terminen fühlte ich mich wunderbar. Mein Problem lag in meiner Denkweise, und darin, den Blick für anderes zu öffnen. Angefangen bei kleinen Prozessen an mir selber, schlich sich dieses Verhalten in allen Lebensbereichen ein und ich bemerkte, da ich aufmerksamer auch mir selbst gegenüber wurde, Veränderungen bei meinen Mitmenschen. Und ich genoss es. Vor ein paar Monaten hätte ich so etwas nie gesagt geschweige denn überhaupt zu machen in Erwägung gezogen, aber ich habe durch ein paar einfache Fragen und Denkanstöße selber begonnen, etwas zu ändern, und das ist jedem zu raten, der seine Lebensqualität verbessern möchte. Dieses "Anschubsen" sollte von einem erfahrenen Coach gemacht werden, und der waren Sie in meinem Fall. Frau Winkelbach. Herzlichen Dank dafür!

(Jens-Paul K., 57 Jahre, Köln)
 

 

Liebe Frau Winkelbach,

es ist mir etwas unangenehm, das zu thematisieren, aber der Weg zu Ihnen fiel mir noch schwerer. Wie Sie wissen, gab es in meiner Ehe sexuelle Probleme, und ich hatte das Gefühl, mein Mann sieht mich nicht mehr als Frau. Ich fühlte mich wertlos, habe nur funktioniert. Das das Problem (nicht nur) an mir lag, zeigten meine Termine bei Ihnen, wo Sie offen über vieles gesprochen und gefragt haben.. Auch mein Mann hatte ähnliche Gedanken und wir schienen uns im Kreis zu drehen. Ich habe bei Ihnen gelernt, auch den Blick des anderen in mein Handeln einzubeziehen und auch über unangenehme Dinge zu sprechen. Das war ein langer Prozess, weil ich ein eher introviertierter Mensch bin. Aber es hat geklappt!! Wir haben Blockaden entdeckt, weil wir gesprochen haben. Und so konnten wir das angehen. Mein Mann hatte ja auch schon zwei Stunden bei Ihnen und ist wesentlich offener geworden und nimmt auf meine Bedürfnisse Rücksicht, weil er sie jetzt auch mal sieht. Wir reden und somit kommt es nicht zu gährenden Missverständnissen. Sie haben mir/uns sehr geholfen, das wird mein Mann sicher auch noch bestätigen können, wenn er das Coaching bei Ihnen abgeschlossen hat.

(Katja K ., 42 Jahre, Troisdorf)

 

 

Hier finden Sie uns

IhrMentalCoach.Koeln

meine Praxisräume befinden sich in Köln (Porz-Zündorf)

die genaue Adresse wird mit der Terminbestätigung bekannt gegeben

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 221 259 149 73

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mental Coach Koeln Unternehmensberatung Winkelbach